Donnerstag, 24. März 2011

Screentone , Skizzen und Salami



Hier nun wie versprochen der Abendliche Blog Post . Diesmal mit einer Preview zu einer getuschten Seite aus Domicile und daneben einen Ausschnitt der digital gerasterten Version . Unten noch ein paar Skizzen zu möglichen Cover Ideen die ich nebenbei vor mich hinkrakel bis irgendetwas ensteht womit ich zufrieden bin ( weil vollends überzeugt ist man als Zeichner durch den eingeschränkten Blickwinkel von seinen Zeichnungen sowieso nie. Zumindest sollte man es nicht sein - dann bleibt man einigermassen selbstkritisch und spornt sich selber an hier und da noch Dinge zu lernen oder zu verbessern )





Ein Blog Leser fragte mich was man machen kann damit man ruhiger tuscht . Es gibt einige Zeichner die das rauchen angefangen haben weil ihre Hände so zittern und sie deshalb keinen ordentlich ruhigen Stirch auf die Reihe bekommen ... Oder aber man gibt sich seinen Schwächen hin und erkennt seine unruhigen Tusche- Linien an und macht sie sich stilistisch zu nutzen . Ich glaube ich selber schwanke irgendwo dazwischen .


Das wichtigste ist allen voran bei allem blabla was man so erzählen kann das man sich nicht so schnell entmutigen lassen und verschiedene Techniken und Federn ausprobieren sollte . Manchmal ist das ein Prozess der sich über Jahre hinweg zieht aber bei viel Übung stellen sich Ergebnisse und Veränderungen schon nach ein paar Tagen heraus .

Manche Zeichner behaupten NUR mit ORIGINAL japanischen Papier und Feder kann man toll zeichnen. NUR Deleter sei das optimum , NUR wenn man diesen Weg befolgt sehen zeichnungen toll aus ... Das stimmt natürlich nicht . Kreative Ideen können auch Spucke und Blut oder den Kaffeesatz von letzter Woche in herrliche Bilder verwandeln . Eine Feder aus dem 0815 Schreibwaren Laden hat auch ihre Wirkung und je nach Stil kann diese sogar mehr bewirken .

In Japan hat man allerdings schnell erkannt das für einen speziellen Markt auch spezielle Utensillien erforderlich sind und so kann man dort auf ein umfangreicheres Sortiment an Federn verschiedenster Nuancen und Zeichenblätter unterschiedelichster Stärken zurückgreifen als man es hier in Deutschland finden könnte . Mit diesen Utensillien wird man nicht automatisch zu einem guten Zeichner und wenn man bereits unüberwindbare Probleme mit handelsüblichen Federn hat wird man auch an japanischen Federn nicht viel Freude haben .

Ansonsten bieten sie eine Prima unterstützung zu bereits vorhandenen Kenntnissen an und verbessern hier und da bestimmte Eigenschaften . So gibt es zb Federn die sehr sehr dünne Linien für Details zulassen oder solche mit deren dicker abgerundeter Spitze es nicht mehr all zu schwer fällt ( dickere ) saubere Linien zu ziehen .
Und zwischendurch ist es absolut OK für bestimmte Details wie Haarsträhnen etc FINELINER zu benutzen - Von Copic gibt es die Copic Multiliner in verschiedenen STärken die sich gut bewährt haben oder zb die NOUVEL-PIGMA GRAPHIC Stifte der Sakura Color Products Corp Japan

Daneben gibt es eine Menge Papiersorten die extra auf diese Federn zugeschnitten sind womit das Tuschen irgendwie fliessender von der Hand geht d.h. die Feder kratzt nicht so extrem auf dem Papier.

Online kaufen könnt ihr solche Produkte zb hier
http://www.j-stuff.de/Zeichenbedarf/

und in Köln gibt es den PIN UP , einen kleinen Comicladen in der Nähe des Hansarings der eine Menge Federn,Stifte und PapierVersionen aus Japan relativ günstig anbietet :
http://www.pinupcomic.de/
PIN-UP Comics & mehr

Ritterstr. 46, D - 50668 Köln
Tel.: (0221) 136803

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 11:00 - 18:30
Sa. 10:00 - 16:00

Ich hoffe ich konnte jemanden damit weiter helfen :) Wenn ihr fragen habt ,fragt mich einfach aus .

LG

Rob

Kommentare:

  1. erstmal danke fürs zurückwatchen hier und so ♥

    und dann noch meine bewunderung für alle die mit finelinern und tusche umgehn können haha..
    obacht! unqualifizierter kommentar:
    ich bevorzuge einfach nur bleistift 0,5B.
    durch nachgezogene outlines versau ich mir leider ganz oft zeichnungen, die mir vorher ganz gut gefallen hatten.
    Aber darum zeichne ich keine comics, sondern nur nichtssagenden blödsinn und bin auch nicht darauf angewiesen mit meinem gekritzel geld zu verdienen xD
    dafür gibt es leute wie dich <3

    gute nacht!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, danke Rob. Sehr nett das du meine Frage so umfangreich beantwortest hast.Hast mir sehr weitergeholfen. Ich werde mal weiter üben und mir meine eigene "Technik" entwickeln...zumindest versuchen :D Ich hoffe das ich es bald flüssiger beherrsche. Ich habe mir ebenfalls vor einem Jahr von J-Stuff (übrigens sehr empfehlenswerter Shop!) Federn,Papier und Radiergummi gekauft, aber war immer bisschen faul zum Zeichnen, auch die Storys bringen mich nie zu einem befriedigen Ende. Aber nun will ich durchstarten. Deine Blogs ermutigen auch dazu :)

    Solche Tipps sind immer toll. Bin regelmäßiger Leser deines Blogs und würde mich über mehr Tipps für's Zeichnen erfreuen.

    AntwortenLöschen
  3. Ein Tipp wäre vielleicht auch wenn man die Linie zieht die Luft anzuhalten
    Das hört sich dumm an aber das hilft echt XD
    Aber bitte auch wieder atmen danachXD

    AntwortenLöschen
  4. Das Rauchen beruhigt, ist aber nur ne Einbildung.
    Wenn man wirklich ruhiger werden will, sollte man lieber Atem-Übungen machen oder meditieren etc. und gesünder wärs auch :)

    @Mochi: Das mit dem Luftanhalten stimmt aber schon. Das machen Scharfschützen auch kurz bevor sie abdrücken, um nicht zu wackeln.^^

    AntwortenLöschen
  5. Gesünder allgemein wäre es glaube ich auch aufs Manga Zeichnen zu verzichten :D - Der Manga "Bakuman" ist da verdammt nah an der Realität. Ich empfehle das Rauchen auch wirklich niemanden. Bald poste ich übrigens einen Beitrag über "ENERGY DRINKS - HOT or NOT " und stelle euch die besten ungesunden Wachmacher vor die man zum Mangazeichnen gebrauchen kann. :D

    Ich denke Luft anhalten oder üben tut es auch aber jeder hat da wahrscheinlich seine eigene Technik.^^

    AntwortenLöschen
  6. Danke @ Traumfrau ^^ und gern geschehen ^^ <3 und hey ein 0,5 Bleistift ist auch nicht zu unterschätzen :P gibt da super tolle Zeichner die mit Bleistift grandiose Dinge hinbekommen . Es gab mal ne X-MEN Spezial Ausgabe die un-getuscht gedruckt wurde und da konnte man einmal sehen wie genial die Bleistift Skizzen eigentlich wirkten und wieviel Dynamik sie besassen und wieviel Dynamik ihnen genommen wurde als sie dann von jemanden getuscht wurden T__T

    AntwortenLöschen